Anfänger, donnerstags - 6.Stunde

Mit nur 5 Paaren startete die 6.Stunde, die wir mit der Wiederholung der ganzen Figuren und Grundschritte der letzten Stunden starteten.

Neu war heute der Jive. Zu allen Lieder, die sich nach Rock'n'Roll anhören, kann man einen Jive tanzen. Der Grundschritt ist recht anspruchsvoll: der erste Schritt geht für beide unbelastet nach hinten und wieder vor. Danach gehts zur Seite (Damen nach rechts, Herren nach links) mit einem "Seit-Schluss-Seit", wobei der erste Schritt klein gesetzt wird (MAXIMAL hüftbreit) und der zweite etwas größer (MAXIMAL schulterbreit). Das macht man, um für spätere Figuren den nötigen Schwung zu bekommen. Je nach Tempo werden die Schritte kleiner (schneller) oder größer (langsamer). Als Letztes geht man wieder mit "Seit-Schluss-Seit" zur anderen Seite und der Grundschritt ist beendet. Am besten ihr übt den Grundschritt zu Hause und dann klappt das nächste Woche sehr gut :-)

Zum Schluss gab es noch eine "Belohnung" für die anwesenden Paare: der Damentaucher im DiskoFox. Falls die anwesenden Paare dazu noch Fragen haben, solltet ihr euch direkt an uns wenden, denn diese Figur werden wir nicht nochmal wiederholen.

Generell ist es gut, wenn ihr wöchentlich zu den Tanzstunden erscheint, da alles aufeinander aufbaut und ihr sonst (vorallem ohne zu üben) den Anschluss verpasst und euch das Tanzen keinen Spaß mehr macht.

Dann bis nächste Woche

Alexandra & Thomas

Anfänger, donnerstags - 5.Stunde

Die 5. Stunde startete etwas ungewöhnlich, da ich die Musik vergessen hatte *rotwerd* und wir somit den Grundschritt des Quickstep erstmal ohne Musik wiederholen mussten. Das war aber nicht weiter schlimm, denn damit hat es dann mit Musik viel besser funktioniert. Danach wurde die halbe Rechtsdrehung im Langsamen Walzer geübt und noch viele Tipps gegeben.

Zum Schluss gab es dann die erste Figur im Rumba und ChaCha: die Damensolodrehung. Für die Herren ist nichts zu tun außer der Grundschritt (und zur richtigen Zeit die linke Hand zu heben) und die Damen denken daran, dass sie parallel bis zur Zählzeit "2" zum Herren tanzen, dann erst den Schritt übersetzen, das Gewicht auf den linken Fuß (=außen) verlagern (zur besseren Stabilität) und bei der 3 idealerweise wieder vor dem Herren stehen.
Dadurch wird das Tanzen nicht mehr so langweilig.

Nächste Stunde geht es weiter mit neuen Tänzen und Figuren, also übt fleißig und wir sehen uns nächste Woche wieder!

Alexandra & Thomas

Anfänger, donnerstags - 4.Stunde

In der 4. Stunde hatten wir viel vor. Als erstes haben wir alles aus der letzten Stunde wiederholt.

Danach haben wir im Langsamen Walzer die halbe Rechtsdrehung eingeführt, da es ja langweilig ist, immer im Karree oder im kleinen Kreis zu tanzen. Damit gibt es nun eine Tanzrichtung (= entgegen des Uhrzeigersinns). Dabei ist es wichtig, dass die Herren wirklich Spannung im Oberkörper haben, um die Dame richtig zu führen. Darüberhinaus müssen die Herren beim Vorwärtsgehen sich die Dame "aus dem Weg" stellen und ihr beim Rückwärtsgehen "aus dem Weg gehen". Dadurch macht ihr rückwärts nur sehr kleine Schritte. Damit die halbe Drehung bei allen klappt, üben wir das jetzt regelmäßig.

Als nächstes wurde der Quickstep eingeführt. Dieser Tanz besteht aus zwei Rhythmen: langen und kurzen. Demnach gibt es auch lange und kurze Schritte. Der Grundschritt ist an sich mit seinem "Lang-Lang-Schnell-Schnell" nicht schwer. Aber die Technik hat es bei diesem Tanz in sich. Getanzt wird im ZickZack und auch hier gibt es ein sog. "Heben und Senken", wobei man die beiden Seitwärtsschritte oben tanzt (also auf dem Ballen) und in den darauffolgenden ersten Vorwärtsschritt von oben auf den Ballen "reinfällt". Somit kommt es zur "oben-unten-oben-oben"-Zählweise. Dann gab es noch eine weitere Besonderheit: der Herr geht außer beim Startschritt immer beim Vorwärtsgehen an der Dame vorbei. Der Startschritt startet auch nicht oben, sondern ganz normal aus dem Stand; deswegen heißt er ja auch "Startschritt".
Da ich mich etwas verplant hatte mit unserer Zeit, konnten wir das Ganze leider erstmal nur trocken üben. Wenn ihr den Grundschritt aber immer übt, wird das in 2 Wochen sofort mit Musik klappen.

Dann sehen wir uns in 2 Wochen und wir wünschen euch einen schönen freien Tag nächste Woche!

Alexandra & Thomas

PS: Denkt an den Sommerball am 09.07.2016!

Anfänger, donnerstags - 3.Stunde

Die 3. Stunde begann wie üblich mit dem DiskoFox, bei dem wir die Damensolodrehung wiederholten. Darauf aufbauend gab es eine ähnliche Figur, die Brezel, wobei ihr beide Händer der Dame festhaltet und eine Damensolodrehung tanzt. Danach gab es eine kleine Erweiterung, damit die Herren auch mal gefordert sind: Man kann die Damensolodrehung/Brezel zum einen durch Zurückdrehen der Damen beenden (so wie ihr es letzte Woche gelernt habt) und zum anderen mit der "Herrensolodrehung", bei der sich die Herren unter dem Arm der Dame drehen, wobei die Dame am Herren einfach nur vorbei geht. Die Herausforderung besteht nun, dass sich die Herren vorher im Klaren sind, was sie tanzen wollen und dann die Dame richtig führen ;-)

Als nächstes haben wir im Langsamen Walzer nochmal alles wiederholt. Um das Ganze besser zu üben, haben wir euch die Partner tauschen lassen. Dabei habt ihr alle besser getanzt als mit euren richtigen Partnern. Wir hoffen, dass ihr dadurch den Partnertausch zu schätzen lernt, denn dadurch könnt ihr viel mehr lernen, als wir euch erklären können ;-)

Dann ging es mit Latein weiter. Auch im ChaCha haben wir den Grundschritt wiederholt und ausgehend vom ChaCha den Grundschritt der Rumba abgeleitet, der im Grunde genommen gleich ist - nur ohne den "ChaChaCha"-Schritt. Dabei ist die Zählzeit "1" eine Pause, die auch wirklich eingehalten werden sollte, sonst kommt man beim Tanzen aus dem Takt. Auch die Rumba ist ein Lateinamerikanischer Tanz, sodass ihr auf Ballenschritte und durchgedrückte Knie bei den Standbeinen achten solltet.

Dann wünschen wir euch noch eine schöne Woche!

Alexandra und "Vertretungslehrer" Björn

Anfänger, donnerstags - 2.Stunde

Die 2. Stunde begann mit dem Eintanzen. Dazu gab es einen DiskoFox, wobei wir die schon gelernten "Figuren" (doppelt vor und zurück und Rechtsdrehung) wiederholten. Als nächstes haben wir euch gleich eine neue Figur gezeigt: die Damensolodrehung. Dabei führt ihr die Dame zuerst weg und danach in die Drehung.

Dann haben wir alles Wichtige im Langsamen Walzer wiederholt (Grundschritt, Viertelrechtsdrehung und Standardtanzhaltung). Achtet bitte vor allem auf die richtige geschlossene Tanzhaltung, dh. Oberschenkel-Hüft-Kontakt!!

Als letztes haben wir den ersten Lateinamerikanischen Tanz eingeführt: den ChaCha. Nach dem Erkennen des Rhythmus und des Taktes gab es den Grundschritt. Achtet hier auf durchgedrückte Knie bei jedem Standbein und auf Ballenschritte. Die Tanzhaltung ist etwas lockerer, hier steht ihr voreinander und habt keinen Kontakt. Zum Schluss durftet ihr das Ganze mit Musik üben.

Sonst sind wir stets bemüht, euch im Auge zu behalten und individuelle Tipps zu geben. Sollten wir euch mal übersehen, oder euch geht es zu schnell, oder irgendwas anderes, dann sprecht uns bitte an!

Wir freuen uns auf die nächste Stunde! Übt bis dahin fleißig ;-) und die Letzten denken bitte an die Überweisungsbelege.

Alexandra & Thomas

Anfänger, donnerstags - 1.Stunde

Wir begrüßen alle Paare in unserem A-Kurs am Donnerstag! Wie bereits angekündigt, schreiben wir in diesem Blogg alles auf, was in der letzten Stunde gemacht wurde. Darüberhinaus noch ein paar weitere Infos, die aber alle nochmal in den jeweiligen Übungsstunden angekündigt werden.

Die 1. Stunde startete mit der üblichen Belehrung. Danach waren die Herren bereits gefordert, den ersten Tanz einzuordnen: der Langsame Walzer. Diesen erkennt ihr ganz einfach an seinem 3/4-Takt, also einen Takt mit 3 Schlägen. Beim Grundschritt müsst ihr darauf achten, dass ihr wie um einen Kasten tanzt, dh. die Füße beim Seitschritt nah aneinander vorbeiführen. Dann ist wichtig, dass ihr auf ein richtiges "Heben und Senken" achtet: Geht während des Vorwärts- oder Rückwärtsschrittes (1) etwas in die Knie. Der Vorwärtsschritt ist ein Fersenschritt. Auf die (2) zur Seite geht ihr dann auf den Ballen, aber Achtung: keine durchgedrückten Knie. Bei (3) zieht ihr den anderen Fuß nach, macht einen Gewichtswechsel und geht wieder auf die Ferse für einen sicheren Stand und startet wieder von vorn :-) Das ist anfangs alles noch recht viel, aber keine Angst, wir wiederholen das nächste Stunde und dann wird das alles klappen :-)
Das Ganze haben wir mit Partner/in gleich mit Musik geübt in der Übungstanzhaltung. Da das soweit ganz gut funktioniert hat, wurde danach die geschlossene Tanzhaltung eingführt. Dabei müssen besonders die Herren (aber auch die Damen) aufrecht stehen und Spannung vorallem im Oberkörper haben. Beide stehen etwas nach hinten geneigt und schieben die Hüfte nach vorn, sodass ihr einen Oberschenkel-Hüft-Kontakt herstellt.
Dann gab es gleich noch die Viertel-Rechts-Drehung, bei der die Herren sowohl beim Vorwärtsgehen als auch beim Rückwärtsgehen 90° dreht. Das ist anfangs noch recht viel - aber übt zu Hause fleißig, dann klappt das nächste Woche ganz von allein ;-)

Anschließend gab es gleich den nächsten Tanz: den DiskoFox, der mit seinem eins - zwei - tep den einfachsten Grundschritt hat. Deswegen konntet ihr gleich mit Partner/in in einer lockeren Tanzhaltung mit Musik tanzen und es gab hier schon ein paar kleine "Figuren": Den Grundschritt könnt ihr mehrfach vor und zurück tanzen und ihr könnt ihn drehen (wobei das hier nur beim Zurückgehen des Herren klappt).

Dann hoffen wir, dass ihr alle nächste Woche wiederkommt. Denkt bitte an die Überweisungen, den Beleg dafür, eure Imma-Bescheinigung und euren Studentenausweis. Wir freuen uns auf nächste Woche! :-)

Alexandra & Thomas

Mittwoch, Anfänger - 14. Stunde

Die letzte Stunde haben wir unter "Ballbedingungen" absolviert =) Heißt, dass die Herren bei jedem Lied gefordert waren, den Tanz richtig zu erkennen. Auch wenn es bei manchen Liedern mehrere Möglichkeiten gibt, habt ihr euch immer richtig entschieden ;-) Ihr seid also bereit für euren Abschlussball

Darüber hinaus haben wir alle Tänze wiederholt und ihr konntet noch zu der ein oder anderen Figur Fragen stellen.

Neu war nur noch die Damensolodrehung im Samba, die aufgrund des Timings sehr schwierig ist, und den Butterfly im DiskoFox, der eine tolle Übergangsfigur ist, um andere Figuren einzuleiten.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, euch die Grundschritte und die Figuren der einzelnen Tänze beizubringen! Und wir sind stolz auf euch, welche Fortschritte ihr in den letzten 14Stunden gemacht habt. Ihr seid jetzt alle bereit für den Fortgeschrittenen Kurs!

Falls wir uns nicht nochmal beim Ball oder in der Vorlesungsfreien Zeit sehen, wünschen wir euch viel Erfolg bei den Prüfungen!

Alex²

Mittwoch, Anfänger - 13. Stunde

Heute war die vorletzte Stunde in unserem Kurs. Also haben wir euch heute die (fast) letzten Figuren gezeigt:

Quickstep: gelaufene Eckfigur
Hier müssen die Herren richtig "andrehen", heißt, dass sie mit dem Rücken in Tanzrichtung stehen. Das ist der Hinweis für die Dame, dass sie mit ihrem Vorwärtsschritt einen Fersenschritt macht. Dann ändert sich die bisherige Zählweise von lang-lang-kurz-kurz in nur ein lang: lang-kurz-kurz. Deswegen nennt man diese Figur manchmal auch "Walzerschritt". Durch geschicktes Drehen kommt ihr dann elegant um die Ecke.

Tango: gelaufene Promenade
Bei dieser Figur kombinieren wir die beiden bisherigen Figuren, indem wir die 2 Vorschritte (lang-lang) aus dem "Grundschritt" nehmen, dann noch einen weiteren Schritt vorgehen (kurz) und dann den anderen Fuß unter den Schwerpunkt des Körpers setzen (kurz). Danach kommt keine Pause - es geht gleich weiter mit dem Aufdrehen zur Seite und der Promenade (lang-lang-kurz-kurz).

Rumba-ChaCha: Shoulder-to-Shoulder
Das ist eine meiner liebsten Figuren im Rumba =) obwohl sie sehr einfach ist. Ihr leitet diese Figur wieder mit der Damensolodrehung ein und aus. Fasst die Hände der Dame auf Augenhöhe und (Herren) macht den Wiegeschritt immer vorwärts an der Dame vorbei (die Damen demnach immer zurück).

Nächste Woche vervollständigen wir dann unsere Liste mit der letzten Figur, der Damensolodrehung im Samba und dann sind wir durch ;-)

Hausaufgaben: Lest euch in meinem Eintrag "alle Figuren" alles nochmal durch, damit wir nächste Woche noch letzte Unklarheiten beseitigen können.

Dann übt fleißig, bis nächste Woche!

Alex²

Mittwoch, Anfänger - 12. Stunde

In der 12. Stunde haben wir neue Figuren gezeigt:
Angefangen im DiskoFox mit dem Hand-und-Platz-Wechsel. Diesen haben wir dann auf den Jive übertragen, weil die Durchführung sehr ähnlich ist.
Zum Schluss gab es noch den Wischer im Samba, der Ausgangspunkt für viele andere Figuren sein wird.

Dann sehen wir uns nächste Woche wieder!

Alex²

PS: Unser Kurs wird auch in der Vorlesungsfreien Zeit bestehen bleiben. Sollten alle regelmäßig erscheinen, könnten wir auch dann noch "kleine" Figuren zeigen, damit das Tanzen nicht so langweilig ist. Allerdings liegt der Fokus in dieser Zeit auf das Festigen der bisher gelernten Figuren.

PPS: Winterball!! =)

Mittwoch, Anfänger - 10. und 11. Stunde

Ja, ich weiß, ich wollte keinen Eintrag mehr vergessen - aber mein Freund hat den Internetbrowser neu installiert und da war mein Passwort weg :D (also nicht meine Schuld!)
Ich habe jetzt die neuen Figuren in den Eintrag "alle Figuren" hinzugefügt, die wir neu dazugelernt haben, dmait diese Liste immer auf dem aktuellen Stand ist.
Und hier eine Zusammenfassung der letzten beiden Stunden:

- viele Partnertäusche
- LaWa: Außenseitlicher Wechsel
- Quickstep: Kreuzschritt
- Tango: Promenade
- ChaCha/Rumba: Hand-to-Hand und Spot-Turn


Nächste Woche legen wir den Fokus wieder auf die Lateinamerikanischen Tänze.
Bis dahin!
Alex²

PS: Vergesst den Winterball nicht am 06.02.2016!

Aktuelle Kommentare

  • Maximilian Sonntag: Guten Morgen, danke für die Zusammenfassung. Könnt Ihr bitte, damit weiter lesen
  • Tom SPeth: Hallo Caro und Alex, mit diesem Kommentar wollt ich euch weiter lesen
  • Thomas: Der Termin ist gefunden: Es ist der 12. Januar 2013. weiter lesen
  • Thomas Benkert: Das "voraussichtlich" aus Annes Beitrag kann gestrichen werden. Die Kurse weiter lesen
  • Thomas: Hallo Peter, es ist schon vorteilhaft, den F1-Kurs vor dem weiter lesen
  • Peter: Erstmal möchte ich mich für das letzte Semester bedanken. Nun weiter lesen
  • Sören Schmiester: Vielen Dank an euch beide, es hat mir sehr viel weiter lesen
  • Thomas: Die Bilder vom Sommerball gibt es hier bei der Foto weiter lesen
  • Thomas: Der Ball ist schon am 23. Juni. weiter lesen
  • Tina: supi :) danke weiter lesen

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.