Mai 2014 Archive

Anfänger - donnerstags, 6. Stunde

Die 6. Stunde haben wir in tropischer Atmosphäre bestritten. Alles in allem haben wir das bisher Gelernte wiederholt und entsprechend der Temperaturen den Samba als neuen Tanz eingeführt. Da gab es bisher die meisten Startschwierigkeiten, aber keine Angst, wenn ihr das "Herausdrücken" und "bouncen" die nächsten 2 Wochen bis zur nächsten Stunde übt, klappt das schon viel besser.
Dann wünschen wir euch einen schönen Männertag. Übt fleißig die Grundschritte, damit wir in 2 Wochen dann die ersten Figuren lernen können.

Alexandra & Philipp

PS: Vergesst nicht, dass am 05.07.2014 der Sommerball vor der Tür steht.

Anfänger - donnerstags, 5. Stunde

Die 5. Stunde begann mit einem DiskoFox zum warm werden.

Anschließend haben wir die bisher gelernten Figuren wiederholt und eine weitere Möglichkeit, die Damensolodrehung abzuschließen, eingeführt. Bei der Herrensolodrehung dreht der Herr linksherum unter seinem linken Arm hindurch.

Weiter gings mit einer ChaCha, damit der Grundschritt nicht in Vergessenheit gerät. Gebt hierbei Obacht, dass ihr bei den Seitwärtsschritten (Cha-Cha-Cha) nicht springt und diese Schritte auf dem Ballen tanzt.

Nach kurzer Wiederholung der Schritte der halben Drehung im langsamen Walzer haben wir diese geübt. Die Herren achten beim Rückwärtsschritt auf kleine Schritte, damit eure Dame auch rumkommt.

Danach haben wir den Grundschritt im Quickstep wiederholt und geübt.

Nach einer kurzen Entspannung bei einer Rumba haben wir einen neuen Tanz eingeführt: Der Jive. Dies ist ein lateinamerikaniser Tanz, bei dem ihr ganz schön ins Schwitzen kommen werdet. Bei diesem Tanz ist es wichtig, dass der kleine Seitwärtsschritt "winzig", und der große Schritt "klein" sind. Nach Erklärung des Grundschritts haben wir mit einem langsamen Jive geübt. Macht ihr die Schritte zu groß, kommt ihr beim normalen Tempo mit den Beinen nicht mehr hinterher.

Zum Abschluss gabs nochmal nen DiskoFox. Übt zu Hause fleißig, bis nächste Woche.

Anne & Philipp

Anfänger - donnerstags, 4. Stunde

Die 4. Stunde haben wir mit einem ChaCha und einem Rumba begonnen, damit ihr die Schritte nicht vergesst.

Danach ging es weiter mit dem Langsamen Walzer. Da es ja langweilig ist, immer im Karree oder im kleinen Kreis zu tanzen, haben wir die halbe Drehung eingeführt, womit es beim Walzer nun auch eine Tanzrichtung gibt. Dabei ist es wichtig, dass die Herren wirklich Spannung im Oberkörper haben, um die Dame richtig zu führen. Darüberhinaus müsst ihr darauf achten, dass derjenige, der rückwärts geht, sehr kleine Schritte macht und dem anderen "aus dem Weg" geht, damit ihr umeinander herum kommt. Damit die halbe Drehung bei allen klappt, üben wir das jetzt regelmäßig.

Dann gab es einen neuen Tanz: den Quickstep. Dieser Tanz besteht aus zwei Rhythmen: langen und kurzen. Demnach gibt es auch lange und kurze Schritte. Ausgehend vom Foxtrott (dessen Grundschritt etwas einfacher ist) haben wir den Grundschritt für den Quickstep abgeleitet. Wer absolut gar nicht mit dem Quickstep klarkommt (man fällt in den ersten Vorwärtsschritt auf den Ballen), der macht es wie im Foxtrott mit der Ferse. Dann tanzt ihr halt eine Mischung aus Foxtrott und Quickstep - es ist nicht korrekt, aber wir wollen euch nicht das Leben zu schwer machen ;-). Das Ganze haben wir mit Musik geübt.

Um es alles zu erleichtern, haben wir noch einen Tipp: Übt zu Hause die einfachen Grundschritte, damit ihr beim Tanzen nicht mehr drüber nachdenken müsst, wohin welcher Fuß muss. Dann können wir auch Figuren lernen und die Herren können sich auf die Führung und andere Dinge konzentrieren. Also übt fleißig und wir sehen uns nächste Woche!

Alexandra & Philipp

PS: nicht vergessen: am 05.07.2014 ist Sommerball!

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Tanzen von neu nach alt.

April 2014 ist das vorherige Archiv.

Juni 2014 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.